Geschichte

 

Vereinsgeschichte der Ludothek Sins

2018
Generalversammlung am Mittwoch, 17. Januar 2018, mit einem neuen Team;
Die Ludothek  verleiht weiterhin Lern- und Familienspiele sowie Spielzeuge aller Art und setzt sich für eine gesunde Vereinsstruktur ein;
Barbara Ochsner, Sandra Steinlechner und Janet Hübscher sind für Ludotheks-Kunden bereits bekannte Gesichter, frischen Wind ins Team bringen Andrea Hintermann, Ruth Niederberger und Sandra Nef.

 2015
Die Ludothek Sins hat ein neues Erscheinungsbild;
In diesem Zusammenhang wurde unsere neue Webseite im Oktober „online“ geschaltet.

2012
Die Ludothek-Organisation wird umstrukturiert;
Die Ludothek startet eine neue Ära, mit einer neuen Arbeitsorganisation ohne Vorstand;
Am 18. August 2012 feiert die Ludothek, auf den Tag genau, das 5-jährige Jubiläum.

2011
Das Sortiment umfasst 1’200 Spiele;
Die Räumlichkeiten werden noch besser ausgenutzt: Neue Regale werden montiert und eine Ecke für Fahrzeuge wird zweckmässig eingerichtet;
Im Herbst feiert der Verein Ludothek Sins seinen 5. Geburtstag (siehe 2006);
In der Betriebsperiode 2011 benutzen 154 Kunden/Familien die Spielwarenausleihe.

2009
Im Frühling bekommt die Ludothek einen neuen, grösseren Raum. Dieser wird von der Gemeinde gemietet;
Im Sommer zügelt die Ludothek vom Kindergarten Küfermatt in die Bahnhofstrasse 4;
Die Ludothek ist neu für zwei Stunden am Dienstag, Donnerstag und Samstag offen;
Die Ludothek bekommt einen zweiten Computer.

2008
Das Sortiment umfasst inzwischen 1’100 Spiele;
Die Ludothek platzt aus allen Nähten und der Platz ist sehr eingeschränkt;
Gespräche mit den Behörden betreffend der Zukunft der Ludothek werden geführt und das Bedürfnis nach einem grösseren Raum besprochen;
95 Kunden/Familien benutzen in diesem Jahr die Spielwarenausleihe.

2007
„Spielsammeltag“ im Januar;
Beitritt in die Dachorganisation der Schweizer Ludotheken;
Das erste Spiel-Sortiment wird zusammengestellt und mit Beiträgen von Sponsoren ergänzt;
Die Arbeit in der Ludothek wird organisiert und dokumentiert;
Am Samstag, 18. August 2007, öffnet die Ludothek Sins zum ersten Mal ihre Türen mit einem Sortiment von 400 Spielen. Ein Computer mit installierter Administrationssoftware unterstützt die Arbeit;
Die Ludothek hat zwei Mal in der Woche für zwei Stunden geöffnet.

2006
Definitive Zusage von der Gemeinde für die Benutzung eines Raumes, für zwei Jahre, im Kindergarten Küfermatt;
Das offizielle Logo „Ludothek Sins“ und der Slogan „Spiel mit uns“ entstehen;
Sieben Personen bilden das erste Ludo-Team;
Im November wird der Verein Ludothek Sins mit offiziellen Statuten gegründet. Der Vorstand wird gewählt.

Gründungsversammlung vom 16. November 2006:

 

 

 


2005

„Ludothek Sins“-Idee entsteht;
Erste Kontakte mit der Gemeinde werden geknüpft. Die Idee wird vorgestellt und findet Unterstützung. Die Suche nach einem Raum beginnt.